Dorfstrasse 2, 5512 Wohlenschwil

Wie gesund sind eigentlich Pastinaken?

Die Pastinake galt früher als Grundnahrungsmittel und ist heutzutage etwas in Vergessenheit geraten und daher bestimmt noch nicht in jedem Haushalt anzutreffen. Eigentlich schade, denn die Pastinake ist gesund. Es gilt als Wintergemüse, wird im Oktober geerntet und bis im April angeboten.

Die Pastinake erhält viel Kohlenhydrate wie Zucker, Stärke und der Quellstoff Pektin und macht daher lange satt. Ebenso ist Vitamin C zur Stärkung des Immunsystems, Folsäure für das Zellwachstum, Vitamin K für die Blutgerinnung, und die Mineralstoffe Phosphor für den Säure-Base-Haushalt und Kalium für die Regulierung des Wasserhausaltes enthalten. Das ätherische Öl macht den typisch würzigen Geschmack aus und wirkt sogar noch antibakteriell.

Pastinake kann wie die Karotte roh, gedämpft oder gedünstet gegessen werden.