Dorfstrasse 2, 5512 Wohlenschwil

Chili – der gesunde Scharfmacher!

Die scharfen roten, grünen oder gelben Chilischoten sind ein sehr gesundes Gewürz. Ganz gleich, ob Chili als Pulver (Cayennepfeffer), als dünnflüssige Sauce (Tabasco) oder als rote fernöstliche Paste (Sambal Oelek) benutzt wird – Chilis enthalten viel Carotinoide (Sekundäre Pflanzenstoffe) wodurch sie entzündungshemmend wirken.

Natürlich sollte man sie sparsam verwenden. In fein abgestimmter Dosis macht sie die Zunge feinfühlig und regt das Geschmacksempfinden an. Chili fördert die Durchblutung, regt den Kreislauf an und sorgt für eine geregelte Verdauung. Im Darm wirkt Chili antibakteriell und senkt so das Risiko für Durchfallerkrankungen.

Gut zu wissen: Empfindliche Menschen reagieren schon auf eine nur mild mit Chili gewürzte Mahlzeit mit Tränen und laufender Nase. Beim Schneiden von frischen Chilischoten eventuell Handschuhe tragen, damit die Haut nicht brennt.

Zu scharf gegessen? Das Capsaicin in Chili ist nicht wasser- sondern fettlöslich. Also Finger weg vom Wasserglas oder Süssgetränken – die machen alles nur noch schlimmer. Als erste Hilfe eignen sich am besten Milchprodukte. Ein Joghurt, ein Glas Milch, oder Käse kann helfen.